Menü

Workshop Führung 4.0

Führung in Zeiten der Digitalisierung

18.09.2019
Foto/Rechte: Tobias Möller-Hahlbrock

Durch die Digitalisierung erleben Unternehmen einen Anstieg an Komplexität und Geschwindigkeit in Veränderungsprozessen, der mit den klassischen Methoden der Zusammenarbeit oft nicht mehr zu bewältigen ist. Der Begriff Führung 4.0 hat sich etabliert – ist jedoch auch irreführend, da er ablenkt von der Tatsache, dass sich nicht nur für die Führungskräfte, sondern auch für die Mitarbeiter fundamentale Arbeitsweisen verändern. Die Anforderungen an Führungskräfte und Mitarbeiter erfordern eine neue Definition der Zusammenarbeit auf allen Ebenen – Entscheidungsprozesse, Motivation, Steuerung, Organisation und vieles mehr.

Die Zusammenführung von Modellen der Führungskräfteentwicklung und den Begriffen der Industriellen Revolution macht sehr schnell sichtbar, welche Konsequenzen sich ganz konkret durch die Digitalisierung für die Menschen in Organisationen ergeben.

Ein Dialogworkshop von Tobias Möller-Hahlbrock

Veranstaltungsdatum:     18. September 2019, 15 - 19 Uhr

Veranstaltungort:               ISI-Zentrum in Buchholz, Bäckerstraße 6

Veranstalter:                       Northern Institute of Technology Management gGmbH (NIT),
                                            in Kooperation mit der WLH GmbH

Teilnahmegebühr:            260,00 € inkl. Getränke und Snack

Anmeldung:                      NIT Fr. Susanne Bannuscher
                                            Tel.:  040 42878 3569
                                            Mail: s.bannuscher@nithh.de

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Anmeldefrist läuft bis 13.09.19.

Tobias Möller-Hahlbrock arbeitet seit 2008 freiberuflich als Psychologischer Organisationsberater. Davor hat der Betriebswirt und Dipl. Psychologe sieben Jahre die Personal- und Unternehmenskulturentwicklung der Lufthansa Technik mit aufgebaut. Acht Jahre IT-Beratung mit Programmierung, Entwicklung und Schulung im Hard- und Softwarebereich folgten dem Aufbau einer IT-Abteilung 1992-94 bei A.C. Toepfer International.

Im Vorfeld

haben Sie außerdem die Möglichkeit, am 3. September beim TREFFPUNKT INNOVATION zum Thema Leadership in Zeiten der Digitalisierung – von der Brockhaus-Denke zur Wikipedia-Denke

teilzunehmen. Verena Fritzsche, Geschäftsführerin des Northern Institute of Technology Management gGmbH (NIT) in Hamburg beschreibt ihre Erfahrungen anhand des eigenen mehrjährigen Strategie-Prozesses ‚NIT 4.X‘, und welche Anforderungen auf Führungskräfte und Mitarbeiter zukommen werden.