Menü

Wie professionelle Lichtgestaltung unseren Arbeitsalltag beeinflusst

Was Licht mit uns macht erklärt der TREFFPUNKT INNOVATION am 22.09.2020

22.09.2020

Licht ist nicht nur zum Sehen da ...: Mit Hilfe von veränderbarer Kunstlichtbeleuchtung können der visuelle Komfort gesteigert und das Wohlfühlen in Innenräumen erhöht werden. Licht wirkt zudem aktivierend und durch farbige Beleuchtung emotional.

In seinem Vortrag führt Prof. Dr.-Ing. Roland Greule am 22. September 2020 beim TREFFPUNKT INNOVATION in die Welt der Lichtgestaltung und des Lichtdesigns im Innenraum ein. Er zeigt anhand von Best Cases die Möglichkeiten der Einbindung von Kunstlichtbeleuchtung zur Erhöhung des visuellen Komforts in Innenräumen auf und hat dabei auch ein besonderes Augenmerk auf die Möglichkeiten von aktivierendem Licht (Human Centric Lighting).

Referent: Prof. Roland Greule lehrt Licht und Beleuchtungstechnik, Lichtdesign, Eventtechnik, Farbmetrik und Digital Reality an der HAW-Hamburg (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg), Fakultät DMI (Design Medien und Information), Department Medientechnik, wo er auch das Lichtlabor verantwortet. Zudem leitet Prof. Greule das Forschungs- und Transferzentrum Digital Reality (FTZ DR) in der Speicherstadt.

Achtung: Veranstaltungsort ist das Unternehmen DRUTEC GmbH & Co. KG in der Werkstraße 10 in Seevetal, ein Anbieter professioneller Lichtgestaltung. Beginn 17 Uhr. Die Gäste haben im Rahmen der Veranstaltung die Möglichkeit einer Werksführung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist bis zum 17. September erforderlich. Benutzen Sie dazu bitte den Anmelde-Button rechts.