Menü

ISI-Zentrum unterstützt Stadtradeln in Buchholz

Mit dem Rad zur Arbeit fahren und kostenlos Co-Working-Space nutzen

04.05.2018
ISI Co-Working

Vom 6. bis 26. Mai nimmt die Stadt Buchholz wieder am Wettbewerb Stadtradeln teil. Dabei geht es darum, möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen und somit die Umwelt von CO2, Feinstaub und weiteren Schadstoffen zu entlasten.

Für alle, deren Weg ins Büro für eine Radfahrt zu weit entfernt ist, gibt es eine Alternative:
Im ISI Zentrum für Gründung, Business und Innovation, Bäckerstraße 6 in Buchholz, kann der Co-Working-Space vom 7. bis 26. Mai kostenlos genutzt werden.

In Co-Working-Spaces treffen sich Freiberufler, Außendienstler, Mitarbeiter und Gründer aller Branchen, die einen nahegelegenen Arbeitsplatz für einige Stunden, einen Tag oder länger suchen. Außer dem eigenen Laptop muss nichts mitgebracht werden – kostenlose WLAN-Nutzung ist inklusive.
„In der heutigen digitalisierten Zeit müssen Mitarbeiter nicht täglich in der Firma präsent sein. Man kann von daheim oder anderen Orten aus arbeiten“, sagt Kerstin Helm, Zentrumsmanagerin im ISI-Zentrum für Gründung, Business & Innovation. „Insbesondere bei schönem Wetter ist jede gesparte Minute Fahrtweg für Berufspendler ein Gewinn an Lebensqualität. Wer zusätzlich auf dem Arbeitsweg noch das Auto gegen ein Fahrrad tauschen kann, der unterstützt zudem den Klimaschutz und fördert die eigene Gesundheit“, so Kerstin Helm.

Für die Teilnahme an der kostenfreien Coworking-Aktion ist keine Anmeldung erforderlich. Jeder ist willkommen, der im ISI-Zentrum arbeiten möchte. Tickets für den modernen Workspace werden im Aktionszeitraum nach Verfügbarkeit freier Arbeitsplätze montags bis freitags von 8.30 bis 17 Uhr vergeben.  

Telefonisch steht das Team unter (04181) 92360 zur Verfügung.